Neudorfer feierte Jubiläum und hofft auf neue Mitglieder

Wehrführer Ralf Klesny (v.l.) mit Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt und den geehrten Alexander Hoffmann, Manuela Erp, Alexander Kloth, Sven Andersen und Martin Hube.
Foto:
Wehrführer Ralf Klesny (v.l.) mit Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt und den geehrten Alexander Hoffmann, Manuela Erp, Alexander Kloth, Sven Andersen und Martin Hube.

shz.de von
15. Januar 2018, 00:58 Uhr

„Es war ein extrem anstrengendes und zeitintensives Feuerwehr-Jahr“, resümierte Wehrführer Ralph Klensy auf der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf am Freitagabend. Mit dem 130-jährigen Bestehen und dem dafür veranstalteten Fest, der Weihung der Neudorfer Fahne, dem Oktoberfest und dem Osterfeuer habe es viele Höhepunkte im letzten Jahr gegeben.

Neben den großen Gründen zum Feiern gab es für die Wehr 36 Einsätze. Ein besonders kurioser Einsatz ereignete sich zum Ende des Jahres. Am Samstag, 9.12, wurde die Feuerwehr Neudorf zu einem Einsatz gerufen, bei der sie eine Frau und deren Schaf aus dem Schlamm ziehen musste. Aus eigener Kraft konnten sich die beiden nicht mehr befreien. Am Ende des Tages waren die Frau und Schaf wohlauf.

Kritik übte Klesny an der immer aufwendigeren Bürokratie. „Neue Auflagen und die daraus resultierende Aufwand ist kaum noch zu erfüllen.“ Der Wehrführer nahm die Politik in die Pflicht, um diesem „Wahnsinn“ ein Ende zu bereiten.

Ehrungen, Beförderungen und Totenehrungen standen ebenfalls auf der Agenda. Geehrt wurden Stefan Zein für seine 20-jährige Mitgliedschaft in der Wehr. Martin Hube und Sven Andersen wurden zum Feuerwehrmann, Manuela Erp zur Oberfeuerwehrfrau, Alexander Hoffmann zum Oberfeuerwehrmann und Wolfhinrich Koch zum Oberlöschmeister ernannt und befördert. Aufgenommen ins Anwärterverhältnis wurde Alexander Koch. Gedacht wurde an den Löschmeister Jürgen Sell, der letztes Jahr verstorben ist.

Für das Jahr 2018 hat sich die Feuerwehr Neudorf die Mitgliedergewinnung auf die Fahne geschrieben. Bürgermeister Carsten Behnk versicherte, dass das die Feuerwehr Neudorf den Zuschlag für das neue Fahrzeug bekommen werde und auch bei der Mitgliedergewinnung werde die Stadt bestmöglich unterstützen.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen