Kreis Ostholstein : Neu Petersdorf: Autofahrer stirbt bei Überholmanöver

Schrecklicher Unfall auf der L57: Nach einem Überholvorgang will ein 53-Jähriger wieder einscheren und prallt gegen einen Baum.

shz.de von
13. Januar 2015, 12:57 Uhr

Neu Petersdorf | Ein 53 Jahre alter Mann ist mit seinem Auto nahe der Ortschaft Neu Petersdorf (Kreis Ostholstein) bei einem missglückten Überholmanöver gegen einen Baum geprallt und ums Leben gekommen. Der Autofahrer habe am Montagnachmittag drei vorausfahrende Autos auf der L57 überholt, als ihm an einer Bergkuppe ein Wagen entgegenkam, teilte die Polizei am Dienstag mit. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wollte der 53-Jährige demnach wieder einscheren und prallte dabei gegen einen Baum. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert