zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 08:16 Uhr

Nadelbinden im Wallmuseum

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 11.Jan.2016 | 00:38 Uhr

„Nadelbinding“ ist das Thema eines Workshops am Sonnabend, 16. Januar, von 14 bis 17 Uhr im Oldenburger Wallmuseum. Nadelbinden sei eine sehr alte Handarbeitstechnik, teilte das Wallmuseum mit. Älteste Funde dieser Technik stammten aus der Jungsteinzeit. Im Gegensatz zum Häkeln oder Stricken werde mit einer Knotentechnik gearbeitet, die das Werkstück nahezu unverwüstlich mache.

Wer Lust hat, Nadelbinden selbst einmal zu probieren, ist eingeladen, an dem Kursus teilzunehmen. Dieser Workshop ist die Fortsetzung der Handwerksreihe zum Mitmachen für jedermann.

Die Gebühr für das Arbeitsmaterial beträgt 5 Euro pro Person. Aufgrund beschränkter Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung unter Telefon 04361/623142 (Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr) oder per E-Mail an info@ol denburger-wallmuseum.de gebeten.

> Das gesamte Programm des Museums findet sich unter www. oldenburger-wall museum.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen