Eutin : Nach SPD-Besuch: Zuspruch statt Klatsche für die Stadt

Avatar_shz von 02. September 2020, 15:25 Uhr

shz+ Logo
Michael Keller (re.) sprach über den erfolgreichen Wohnmobilstellplatz als Nachnutzung des früheren Einganges der Landesgartenschau. Regina Poersch hatte Heiner Dunckel, Thomas Hölck, Wolfgang Barsch und Kai Vogel zur Eutin-Visite geladen.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App sh:z News stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen