Nach Ostern: Vollsperrung zwischen Malente und Sieversdorf

Über ein Jahr lang wurde die Fahrbahn über dem defekten Durchlass mit Baken gesperrt, nach Ostern erfolgt die Reparatur.
Über ein Jahr lang wurde die Fahrbahn über dem defekten Durchlass mit Baken gesperrt, nach Ostern erfolgt die Reparatur.

Avatar_shz von
21. März 2018, 13:05 Uhr

Autofahrer müssen sich nach Ostern auf eine Vollsperrung der L 55 zwischen Malente und Sieversdorf einstellen. Bis Sonntag, 22. April, werde dort der defekte Durchlass „Borngraben“ ausgetauscht, teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) in Lübeck gestern auf OHA-Anfrage mit. Von Pfingsten 2016 an war die Straße mehr als ein Jahr lang halbseitig durch Baken gesperrt. Danach wurde sie repariert, aber nur provisorisch.

Die Erneuerung des Durchlasses erfolge in offener Bauweise, so dass ein Passieren der Baustelle auch für Anlieger nicht möglich sei, erklärte der LBV. Das gelte auch für den ÖPNV und den Bürgerbus Malente. Radfahrer und Fußgänger würden an der Baustelle vorbeigeführt. Der Baubeginn direkt nach Ostern sei gewählt worden, um den Schülerverkehr so wenig wie möglich zu stören.

Den Reparaturauftrag hat der LBV an die Baugesellschaft Bergemann-Gräper in Lübeck vergeben. Der Auftragswert beträgt rund 110 000 Euro. Der Borngraben entwässert die Nachtkoppel in die Malenter Au. Aufgrund des defekten Durchlasses war die Landesstraße immer wieder überschwemmt worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen