zur Navigation springen

Kreis Ostholstein : Nach Mordversuch in Wangels – Verdächtige festgenommen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nach einem Streit stechen die Täter auf einen 29-Jährigen ein und verletzen ihn schwer. Nachbarn finden ihn blutend in seiner Wohnung.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 16:15 Uhr

Wangels | In einem Mehrfamilienhaus in Wangels haben Nachbarn am Sonntag (27. April) gegen 18.50 Uhr einen Mann schwer verletzt in seiner Wohnung gefunden. Der 29-Jährige erlitt Stichverletzungen im Bereich des Herzens und des Gesichts, ist mittlerweile aber außer Lebensgefahr.

Wenige Tage nach der Tat wurde ein 39-jähriger Tatverdächtiger in Niedersachsen vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Ein weiterer Tatverdächtiger wurde am Mittwoch in Pinneberg festgenommen. Die weiteren Ermittlungen der Mordkommission hatten ergeben, dass der 28-jährige Mann aus Quickborn maßgeblich an der Tat mit beteiligt gewesen sein soll. Aufgrund der vorliegenden Ergebnisse wurde daher auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck ein Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht Oldenburg gegen den Mann erlassen. Er wird im Laufe des Nachmittags beim Amtsgericht Oldenburg vorgeführt, wo ihm ein Haftrichter offiziell den Haftbefehl verkündet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde das Opfer von vier Männern und einer Frau besucht. Nach einem kurzen Streit kam es zu dem Übergriff. Die Fahndung der Polizei war erfolgreich - alle an der Tat beteiligten Personen konnten ermittelt werden. Die Hintergründe der Tat sowie der Tathergang sind noch ungeklärt. Die Ermittlungen der Lübecker Mordkommission dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen