zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 23:45 Uhr

Nach dem 1:3 war für Bosau die Luft raus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Bosauer SV bleibt in der Kreisliga weiterhin sieglos. Gestern Nachmittag verlor die Mannschaft von Trainer Dirk Hubert mit 1:6(1:2) beim Sereetzer SV II. Dabei kontrollierten die Gäste die ersten 20 Minuten.

Torsten Wiktor erzielte sogar das 1:0 (18.). Es folgte ein Blackout, den die Gastgeber konsequent bestraften. Philipp Jahrling glich zum 1:1 aus (27.). Nur eine Minute später gab es Elfmeter für Sereetz. Valmir Kelmendi verwandelte zur 2:1-Pausenführung (28.). Nach dem Seitenwechsel fiel mit dem 1:3 durch Philipp Jahrling die Vorentscheidung (55.). Jahrling erhöhte auf 4:1 (65.). Ziad Azzez und Valmir Kelmendi schraubten das Ergebnis auf 6:1 hoch (76., 79.).

Dirk Hubert lässt sich auch durch die vierte Niederlage im fünften Spiel nicht aus der Ruhe bringen. „Wir brauchen eben noch eine Weile, um in der Kreisliga anzukommen. Wir haben wirklich gut begonnen, dann folgte der Blackout, nach dem 1:3 ging uns die Luft aus“, stellte der Bosauer Coach fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen