„Mystische Nacht“ im Wallmuseum

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
05. Oktober 2018, 12:07 Uhr

Das bunt gefärbte Laub der Bäume kündigt den Winter an. In dieser Zeit der Übergänge verschwimmen die Grenzen der realen Welt und der Fantasie, ebenso wie zwischen Gegenwart und Vergangenheit und der Welt der Lebenden und der der Geister.

Deshalb laden die Leute von Starigard für Sonnabend, 13. Oktober, um 19.30 Uhr zur „Mystischen Nacht“ nach Oldenburg ins Wallmuseum ein. Die Besucher hören von Göttern und begegnen den Geistern der alten Slawen.

Nach einer Wanderung durch die Dunkelheit werden die Wandernden in der Halle des Fürsten gastlich empfangen und mit einem Becher heißen Mets oder Saftes bewirtet, während die slawischen Bewohner sie mit alten Geschichten unterhalten.

Auch das Ferienprogramm „Museum? Macht mit!“ bietet täglich wechselnde Handwerksaktionen zum Mitmachen an. Von 13 bis 16 Uhr finden von Dienstag bis Sonntag in der darauffolgenden Woche Körbchen flechten, Freundschaftsbänder knüpfen, Bernstein schleifen, die Herstellung von Amuletten aus Speckstein, Bogenschießen und Seile drehen, sowie Silberdraht flechten statt. Auch bei schlechtem Wetter werden die Handwerke angeboten. Das vollständige Programm und weitere Informationen sind zu finden unter www.oldenburger-wallmuseum.de. Das Museum liegt am Professor-Struve-Weg 1, an der A1-Abfahrt Oldenburg Nord.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen