Eingeklemmt im brennenden Wagen : Mutiger Einsatz rettet Thomas Waitschies das Leben

Avatar_shz von 20. März 2019, 00:14 Uhr

shz+ Logo
Ohne den mutigen Einsatz der Ersthelfer Michael Gippe (hinten, von links) und Timo Wichelmann wäre Thomas Waitschies wohl in seinem Wagen verbrannt. Dank gab es von Michael Martins (links) und Manfred Stender sowie Harald Koopmann.
Ohne den mutigen Einsatz der Ersthelfer Michael Gippe (hinten, von links) und Timo Wichelmann wäre Thomas Waitschies wohl in seinem Wagen verbrannt. Dank gab es von Michael Martins (links) und Manfred Stender sowie Harald Koopmann.

Das 53-jährige Unfallopfer bedankt sich bei Michael Gippe und Timo Wichelmann für ihr schnelles Handeln am Unfallort.

Plön | Für Thomas Waitschies war es kurz vor knapp: Ohne zwei Ersthelfer, die den 53-Jährigen nach seinem Unfall aus dem Auto befreiten, wäre der Selliner im Fahrzeug verbrannt. Am Dienstag bekam Waitschies Gelegenheit, seinen Rettern Michael Gippe aus Preetz und Timo Wichelmann aus Köhn auf dem Plöner Polizeirevier zu danken. Dessen Leiter Michael Martins h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen