Musikfest zelebriert Varieté

Helena Lehmann beweist höchste Eleganz im „Vertical Dance“ an einer Metallstange.
1 von 2
Helena Lehmann beweist höchste Eleganz im „Vertical Dance“ an einer Metallstange.

Neben sechs Konzerten gibt es am Wochenende in der Hasselburger Scheune artistisches Theater

von
19. Juli 2018, 13:03 Uhr

Das Gut Hasselburg dient am Wochenende (21. und 22. Juli) als Kulisse für ein Musikfest, bei dem das Schleswig-Holstein Musikfestival (SHMF) den Gästen vor allem am Sonnabend viel Varieté verspricht, die Verschmelzung von Theater und Zirkus. Abends zeigen Luftakrobaten und Jongleure in der Scheune ihr Können, während die Band aus dem Hamburger Hansa-Varieté-Theater für die musikalische Untermalung sorgt und Conférencier Jan Christof Scheibe augenzwinkernd durch das Programm führt. Das ganze Wochenende werden Zauberer und Hula-Hoop- Künstler in den Konzertpausen auftreten.

Tagsüber gibt es sowohl Sonnabend als auch Sonntag drei Konzerte. Das erste Konzert am Sonnabend gestaltet um 13 Uhr das Neo-Slug-Duo, das aus den beiden Marimba-Spielern Leon Lorenz und Augustin Lipp besteht. Ihr Programm schlägt einen Bogen von Bach bis heute. Um 15 Uhr spielt die aus Russland stammende Pianistin Violetta Khachikyan Auszüge aus den Acht Romanzen und sechs Humoresken von Theodor Kircher sowie eine Humoreske von Schumann. Um 17 Uhr folgt das schwedische Männerquartett Ringmasters, 2012 Weltmeister im Barbershop-Gesang, das vor allem Popmusik von Simon and Garfunkel bis zu den Beatles interpretiert.

Abends wird die Scheune zum Varieté-Theater: Zwei Jungs von „Klirr Deluxe“ balancieren bis zu zwölf Stühle auf ihrem Kinn, Jongleurin Lena Köhn zeigt ihr Können am Diabolo. Um 22 Uhr folgen Vanessa Lee mit Trapez-Akrobatik, Lena Köhn jongliert mit Hüten, Claudius Specht mit Keulen und Helena Lehmann beweist Eleganz im „Vertical Dance“ an einer Metallstange.

Die Geschwister Nicolai (Klavier) und Wassily Gerassimez (Violoncello) eröffnen Sonntag um 11 Uhr den Konzertreigen. Sie nennen ihr Programm „Zwischen Amerika und Orient“.

Die Pianistin Mariam Batsashvili folgt um 13 Uhr mit Stücken von Mozart, Chopin und Liszt. Das Musikfest beschließt die Klezmerband Yxalag. Die sieben Musiker lernten sich während ihres Studiums an der Musikhochschule Lübeck kennen und spielen mittlerweile alle in Orchestern. Ihr Programm „Fun Tashlik“ verbinde Melancholie und Leidenschaft.



Karten: Tickethotline 0431/237070

Internet www.shmf.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen