Museum in Pönitz: Neue Öffnungszeiten

Im Museum können Besucher auf Spurensuche gehen.
Im Museum können Besucher auf Spurensuche gehen.

Avatar_shz von
22. November 2018, 12:13 Uhr

Der Vorstand des Trägervereins des Museums für Regionalgeschichte in Pönitz hat den Beschluss gefasst, die Öffnungszeiten des Museums dauerhaft zu erweitern, also wird das Museum nun ganzjährig auch am Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein. Diese Öffnungszeit wurde im Herbst sehr gut angenommen, hieß es gestern laut Mitteilung.

Es wird allerdings eine Weihnachtspause geben: Das Museum wird ab dem 12. Dezember geschlossen sein und erst am Dienstag, 15. Januar, wieder öffnen. Es sei bei winterlichem Wetter ein schönes Ziel im gemütlichen, vielseitigen Museum ein paar Stunden zu verbringen und zu erkunden, was in dieser Region in der Vergangenheit los war und wie sie sich entwickelt hat, teilte der Trägerverein mit. So hätten Besucher kürzlich im Museum nach der Geschichte ihres Hauses gesucht und in der Museums-Bibliothek Erstaunliches herausgefunden: Der Stein mit der eingemeißelten Zahl 1747 sei nicht der Grundstein, sondern beurkundet einen Besitzerwechsel, die Mühle in Gronenberg sei noch viel älter.

Weiterhin wird das Museum von den ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern auch jeden Dienstagnachmittag von 15 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Gruppen können gern auch zu anderen Zeiten einen Termin per E-Mail an muse um@museum-scharbeutz.de oder bei Dr. Kersten Jungk unter Tel. 04503/73273 vereinbaren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen