Mütter gründen Spieletreff – Unterstützung willkommen

img_0207

shz.de von
11. April 2017, 11:25 Uhr

Ihnen fehlte es in Malente an Angeboten für Eltern-Kind-Gruppen. Da haben Wiebke Stammeier und Jennifer Nilles selbst für Abhilfe gesorgt und einen Spieletreff gegründet. Die Treffen von Eltern mit Kleinkindern und Babys finden jeden Dienstag von 9.30 bis 11 Uhr bei der „Christlichen Gemeinschaft“ (Königsberger Straße 38) statt, die ihre Räume kostenlos bereitstellt.

„Wir singen, spielen, basteln und lachen zusammen und haben auch Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee“, erklärt Wiebke Stammeier, die um weiteren Zulauf wirbt: „Neue Gesichter sind uns herzlich willkommen.“ Unterstützt werden die beiden Mütter von Konstanze Kunz aus Eutin, deren drei Kinder schon fast alle erwachsen sind und die selbst viele Jahre einen Spielkreis in Eutin geleitet hat.

Bürgermeisterin Tanja Rönck begrüßte den Spieletreff als „eine weitere schöne Entwicklung im Zuge des Zukunftsprojekts ,Unser Malente 2030‘“. Malente entwickele sich positiv weiter. „Ich finde, das ist ein tolles Engagement, dass ich gern unterstütze. Die Verwaltungschefin rief dazu auf, die Initiative zu unterstützen, etwa durch Sachspenden. Derzeit werde Folgendes benötigt: Kinderhochstühle, Plastikgeschirr, Bastelmaterial (wie etwa Fingermalfarbe, Krepp-Papier, Wachstischdecken, Wachsmalstifte), eine Kleinkindrutsche sowie Kinderstühle und -tische für den Garten. Willkommen sei auch eine finanzielle Unterstützung für die Verpflegung. Wer den Spieletreff unterstützen will, kann sich unter Telefon 0152/33723456 oder per E-Mail unter wstammeier@me.com an Wiebke Stammeier wenden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen