Müll einfach in den Wald gekippt

Von Kinderspielzeug bis Hausrat: Unbekannte entsorgten in der vergangenen Woche ihren Müll auf einem Feldweg.
1 von 3
Von Kinderspielzeug bis Hausrat: Unbekannte entsorgten in der vergangenen Woche ihren Müll auf einem Feldweg.

Unbekannte entsorgen Autoreifen, Elektrogeräte, komplette Fenster und Hausrat ins Schüttenteichholz bei Schönwalde

shz.de von
08. Dezember 2015, 00:32 Uhr

Wer macht denn so etwas? Unbekannte haben eine Anhängerladung Müll einfach auf einem Waldweg abgekippt. „Der Weg war dadurch nicht mehr passierbar“, sagte ein Polizeisprecher gestern.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Unrat im Zeitraum zwischen Donnerstag und Freitag vergangener Woche dort illegal entsorgt wurde. Am Freitag, 4. Dezember, gegen 8 Uhr entdeckten Spaziergänger den Müllhaufen
im Waldgebiet Schüttenteichholz – zwischen Schönwalde, Mönchneversdorf und Rethwisch –, 50 Meter von der Landesstraße 216 entfernt.

Bei dem Müll handelt es sich laut Polizeiangaben unter anderem um Autoreifen auf Stahlfelgen, Elektrogeräte, komplette Fenster mit Rahmen und Verglasung, Dachpappe, Kunststoffteile, Kinderspielzeug und Hausrat. „Der Unrat war zum Teil durchnässt und verrottet, offenbar war er schon längere Zeit auf dem Anhänger unter freiem Himmel gelagert worden“, sagte ein Polizeisprecher. Hinweise auf die Verursacher konnten die Beamten bisher nicht finden. Allerdings befanden sich unter dem Hausrat auch Teile eines zerbrochenen Porzellangeschirrs mit auffälliger Musterung – Getreideähren – und der rückwärtigen aufgedruckten Aufschrift „Stonehenge, Midwinter, Made in England“, die möglicherweise jemandem bekannt vorkommen.

Hinweise nimmt die Polizei in Schönwalde unter der Telefonnummer 04528/510 entgegen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen