Eutin : Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Der 43-jährige Motorradfahrer überholte ein Auto, obwohl dies bereits zum Abbiegen blinkte. Es kam zum Zusammenstoß.

Avatar_shz von
18. Oktober 2018, 14:24 Uhr

Eutin | Am Mittwochvormittag ist in Eutin (Kreis Ostholstein) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Polizei teilte am Donnerstag mit, dass der 77-jährige Fahrer eines VW aus dem Kreis Ostholstein von der Bürgermeister-Steenbock-Straße nach links in die Johann-Specht-Straße abbiegen wollte, und dies ordnungsgemäß anzeigte.

Dennoch sei der Pkw laut Zeugenaussagen von dem 43-jährigen Fahrer des Motorrades, ebenfalls aus Ostholstein, überholt worden. Es kam um 10.58 Uhr zum Zusammenstoß zwischen dem Mann auf seiner Honda und dem VW Up. Der 43-Jährige wurde über die Motorhaube des VW geschleudert, seine Maschine rutschte führerlos weiter.

Der schwerverletzte Motorradfahrer wurde zunächst in ein nahegelegenes Krankenhaus und später in eine Lübecker Klinik transportiert. Der Pkw-Fahrer und seine Ehefrau als Beifahrerin wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Ermittlungen zu diesem Unfall dauern an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert