Morgen im Binchen: Der ultimative Weihnachtsfilm

Der Schuh passt – und der Prinz kann Aschenbrödel endlich heiraten.
Foto:
Der Schuh passt – und der Prinz kann Aschenbrödel endlich heiraten.

von
19. Dezember 2016, 13:31 Uhr

Das ist der ultimative Weihnachtsfilm, wirbt das Kommunale Kino Binchen: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, ein Streifen, der 1974 in der DDR und in der Tschechoslowakei produziert wurde. Morgen (21. Dezember) läuft er um 16 Uhr im Binchen. Der Märchenfilm hat eine Laufzeit von 82 Minuten und ist ohne Altersbeschränkung.

Es ist, wie der Kinoexperte des Kulturbundes, Dr. Wolfgang Griep, findet, eine der schönsten Märchenadaptionen der Filmgeschichte und ein Kultfilm, der einfach zur Weihnacht dazu gehört. Es ist die von den Gebrüdern Grimm publizierte Geschichte von Aschenbrödel, der Waise, und der herrischen Stiefmutter, gegen die sie sich mit allen Mitteln zur Wehr setzt. Nebenbei gewinnt sie auch noch das Herz des Prinzen – und schließlich den Prinz selber mit der Hilfe von drei Zaubernüssen, die ihr der Kutscher des Gutes, der ihr zur Seite steht, eines Tages schenkt. Alle, die den Film schon gesehen haben und ihn wieder sehen wollen, wissen, dass es ein wunderschönes Happy End gibt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen