Montag öffnet das Plön-Bad – aber ohne Planschbecken

Das große Becken  kann wieder genutzt werden, das Planschbecken bleibt gesperrt.
Foto:
Das große Becken kann wieder genutzt werden, das Planschbecken bleibt gesperrt.

von
18. August 2016, 10:37 Uhr

Mit einer Woche Verspätung geht die sommerliche Pause der Plöner Schwimmhalle zu Ende: AM Montag, 22. August, sind wieder Badegäste willkommen. Es gibt allerdings, wie das Rathaus mitteilt, eine Einschränlung: Das Planschbecken für Kleinkinder bleibt vorläufig gesperrt.

Risse in der Umlaufrinne sowie Fliesen des Beckenbodens, die sich lösen, waren während der regulären Revision des Plön-Bades im Kleinkinderbecken entdeckt worden (wir berichteten). Zur Beseitigung der Schäden war die Schließung um eine Woche verlängert worden, aber auch die Zeit reichte nicht: „Die Ursachen für die Schäden sind zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig unklar. Die Schäden dürften aufgrund der festgestellten Mängel nicht unerheblich sein. Die Stadt Plön wird über einen Gutachter die Schadensursachen klären lassen. Bis zur Behebung wird das Kleinkinderbecken leider geschlossen bleiben müssen,“ teilt Frank Neufeind aus dem Rathaus mit.

Die anderen Bereiche der Schwimmhalle könnten aber wie gewohnt genutzt werden.
Allerdings müsse derzeit davon ausgegangen werden, dass sich die Sperrung des Kleinkinderbeckens über mehrere Monate hinziehen könnte.

Von Montag an hat das Plön-Bad wir folgt geöffnet:
> Montag bis Freitag von 6 bis 17 Uhr;
> Sonnabend und Sonntag von 9 bis 17 Uhr;
> Kassenschluss ist 60 Minuten, Badeschluss ist 30 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeit.

Vom 5. September an gelten wieder die normalen Öffnungszeiten. Während der Sommerferien findet kein Vereinsschwimmen und keine Wassergymnastik statt.

www.ploenbad.de


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen