Mit „Markern“ Vögel retten

hubschrauber

von
22. April 2016, 16:16 Uhr

Die Schleswig-Holstein Netz AG bringt in diesen Tagen per Hubschrauber Vogelschutzmarkierungen an Leitungen an. Dabei werden auch im Bereich Trent spezielle Markierungen von einem Hubschrauber am sogenannten Blitzschutzseil, oberhalb der eigentlichen Stromseile, angebracht. Das Besondere: Am Hubschrauber hängt eine Gondel, darin sind zwei Monteure, die die Marker montieren. Mit dieser Technik können Vogelschutzmarkierungen besonders schnell und effizient an den Blitzschutzseilen der Freileitungen angebracht werden. Die Marker bestehen aus schwarz-weißen Lamellen, die sich wie ein Windspiel im Wind bewegen. Vögel können das Hindernis Freileitung somit erkennen und die Leitungen problemlos überfliegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen