zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 10:09 Uhr

Mit Leslie Caushmann wendet sich das Blatt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2015 | 18:41 Uhr

„Das war ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten“, stellte der Trainer des FC Scharbeutz, Dennis Rosenlöcher fest, nachdem sich seine Mannschaft mit 4:3(1:2) Toren gegen den TSV Gremersdorf durchgesetzt hatte. Die Gäste begannen stark, trafen schon in der ersten Minute und hatten in der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel, ließen aber etliche Chancen aus.

Den frühen Rückstand durch ein Tor von Christian Reise, machte Lasse Dymowski fast postwendend wett (4.). Danach bestimmt der TSV das Spiel und ging verdient durch Damian Sawa in Führung (38.). Mit der Einwechslung von Leslie Caushmann kam frischer Wind ins Spiel. Sebastian Balschus (47.), Arno Becker (51.) und Leslie Caushmann (61.) schossen den FC Scharbeutz nach der Pause in Führung, die Gremersdorfer verkürzten eine Viertelstunde vor Schluss durch Tim-Ole Uhtenwoldt auf 3:4. „Leslie Caushmann hat heute gezeigt, wie wichtig er für uns sein kann“, sagte Dennis Rosenlöcher. Caushmann hatte für den TSV Altenholz in der Schleswig-Holstein-Liga gespielt, dann einige Jahre pausiert und erst zu Saisonbeginn wieder mit dem Fußball spielen angefangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen