Mit Hunden im Wald verlaufen

von
09. November 2018, 14:02 Uhr

Am frühen Donnerstagabend erreichte die Einsatzleitstelle ein eher ungewöhnlicher Notruf. Zwei 28 und 37 Jahre alte Hundehalter hatten sich mit ihren Hunden im Nehmtener Forst am Großen Plöner See verirrt und baten um Hilfe. Nach zurückgelegten 40 Kilometern hatten sie gegen 18 Uhr die Orientierung im mittlerweile dunklen Nehmtener Forst verloren. Durch der Übermittlung der Standort-Koordinaten konnten die Polizeibeamten die beiden entkräfteten Wanderer und ihre Hunde ausfindig machen und „retten“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen