zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 15:37 Uhr

Mit Geduld zum Erfolg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Kreisklasse A: Spielvereinigung Bujendorf schlägt den TSV Ratekau II mit 4:0(0:0) Toren

shz.de von
erstellt am 15.Mär.2016 | 16:11 Uhr

Die Bujendorfer Spielvereinigung gewann in der A-Klasse gegen den TSV Ratekau II mit 4:0(0:0) Toren. Zunächst taten sich die Gastgeber schwer. In der kampfbetonten ersten Halbzeit kamen die Bujendorfer zwar zu ihren Chancen, doch es fehlte noch die Genauigkeit.

Unsicherheiten und eine zu zaghafte Bujendorfer Offensive bescherten den Gästen ein offenes Spiel. Auch die Ratekauer Reserve kam zu Chancen, doch der Bujendorfer Schlussmann Oliver Jacobs hielt einen wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz fest (20.). Offenbar schien die letzte Niederlage noch in den Köpfen der Gastgeber zu stecken. Trainer Andreas Pump riet in der Kabinenansprache zu Geduld. Das schien sich auszuzahlen. Die Aktionen wurden sicherer und das Passspiel gefälliger. In der 50. Minute drückte Marcel Maasch den Ball zum 1:0 über die Linie. Nun schien der Knoten geplatzt. Stefan Suxdorf schoss das 2:0 (55.). Ole Schröder krönte seine gute Tagesform mit dem 3:0 (63.). Lars Jürgensen schoss das 4:0 (73.).

„In der Halbzeitpause habe ich den Druck etwas rausgenommen. Nach dem 2:0 war der Bann endgültig gebrochen und wir wussten nach dem dritten Tor, dass die Punkte bei uns bleiben. Wie schon in der ersten Hälfte haben wir auch nach dem Seitenwechsel Chancen kreiert und diese dann genutzt. Ich mit der Leistung hoch zufrieden“, meinte der Bujendorfer Trainer Andreas Pump. Aus einer guten Mannschaftsleistung stachen Stefan Suxdorf, Marcel Maasch, Lukas Classen und Ole Schröder hervor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen