zur Navigation springen

Ministerpräsident eröffnete „Lübeck 1500“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 20.Sep.2015 | 19:19 Uhr

Mit einem Festakt in der Lübecker St. Aegidienkirche hat Ministerpräsident Torsten Albig gemeinsam mit Bürgermeister Bernd Saxe und Pastor Thomas Baltrock die Ausstellung „Lübeck 1500. Kunstmetropole im Ostseeraum“ eröffnet. Albig würdigte in seiner Ansprache vor rund 800 Gästen die Ausstellung als „großen kulturellen Anknüpfungspunkt für Lübeck, Schleswig-Holstein und den gesamten Ostseeraum“. „Lübeck 1500“ sei, so Bürgermeister Saxe, der Höhepunkt des aktuellen Jubiläumsjahres – 500 Jahre St. Annen-Kloster und 100 Jahre St. Annen-Museum – und das bislang größte Ausstellungsprojekt der Hansestadt.

Im Anschluss empfing das „Hansevolk zu Lübeck“ die Gäste vor der Aegidienkirche in historischer Kleidung. Die Ausstellung ist bis zum 10. Januar 2016 im Museumsquartier St. Annen zu sehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen