Mike Stender kommt immer besser in Fahrt

Der Eutiner Mike Stender bestätigte bei den Rennen in Frankreich seine gute Form.
Der Eutiner Mike Stender bestätigte bei den Rennen in Frankreich seine gute Form.

shz.de von
11. Juni 2016, 21:11 Uhr

Motocross-Fahrer Mike Stender vom MC Malente bestätigte im französischen Saint Jean d’Angely seine gute Form. Bei der sechsten von insgesamt zehn Rennen der EMX250-Klasse erreichte er erneut vordere Platzierungen.

Dabei kam der Eutiner in der Qualifikation nicht gut zurecht und landete auf dem 15. Startplatz. Im ersten Rennen klappte es umso besser, er fuhr auf Platz fünf vor. Im zweiten Lauf tat sich Stender zunächst schwer. Erst zur Mitte des Rennens fand der Fahrer zu seinem Speed und erreichte noch den achten Platz, der ihm in der Tages-Wertung Rang sieben einbrachte. Damit war der Suzuki-Fahrer zufrieden, er weiß aber auch, wo er noch ansetzen muss. „Ich werde jetzt an meinen Starts und an ein paar Basics arbeiten“, sagte der junge Motocross-Fahrer. Teamchef Michael Peters sagte: „Mike Stender hat gezeigt, dass die guten Ergebnisse in den letzten Wochen kein Zufall waren und er den Speed mitgehen kann. Das einzige Manko, das wir haben, sind noch die Starts.“

Das nächste Rennen bestreitet Stender an diesem Wochenende beim dritten Lauf der ADAC MX Masters in Aichwald.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen