Mika Jokschat bringt drei Titel aus Flensburg mit

shz.de von
24. Juni 2018, 21:21 Uhr

Bei den gemeinsamen Leichtathletik-Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg war Mika Jokschat vom Polizei-SV Eutin der erfolgreichste Athlet mit dem Triple in den Wurfdisziplinen. In der Altersklasse U18 gewann am ersten Tag das Speerwerfen mit 55,55 Meter und schleuderte gestern den Diskus auf die neue persönliche Bestweite von 51,16 Meter.

Der dritte Titel gelang dem Eutiner im Kugelstoßen mit 15,69 Metern. Zwei Mal Silber durch Lasse Stender im Weitsprung der Männer mit 6,45 Metern, Hanna Ehrich im Diskuswerfen mit 33,66 Metern und Bronze von Zoe Hurka über 1500 Meter in 5:17,67 Minuten jeweils in der U18 rundeten das gute Ergebnis der PSV-Athleten ab.

Einen weiteren Titel für die ostholsteinischen Leichtathleten fuhr Nick Schmahl vom TSV Heiligenhafen mit soliden 6,80 Metern im Weitsprung ein. Ein ausführlicher Bericht über die Landesmeisterschaften folgt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen