CJD Eutin : Migranten bestehen Integrationskurs mit Bravour

Sie lernten, den Dativ vom Akkusativ und den Bundestag vom Bundesrat zu unterscheiden, büffelten Verbformen und Geschichtsdaten.

Avatar_shz von
04. Januar 2011, 10:32 Uhr

Eutin | 14 Migranten haben beim CJD Eutin (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands) das "Zertifikat Integrationskurs" erworben. In einem siebenmonatigen Deutschkurs setzten sie sich in 600 Unterrichtsstunden zunächst mit den Tücken der deutschen Sprache auseinander; am Ende stand eine Abschlussprüfung.

"Zwölf Teilnehmer haben durchweg in allen Subtestbereichen, das heißt Hören und Lesen, Schreiben sowie Sprechen, mit B1 bestanden. Das ist ein großer Erfolg", freute sich Linda Pozorski, zuständig für die Integrationssprachkurse beim CJD. Sie überreichte den Prüflingen gemeinsam mit Dozentin Helle Stokholm die Zertifikate. Das Sprachniveau B1 bedeutet, dass die Teilnehmer über solide Grundkenntnisse in der deutschen Umgangssprache verfügen und sich in allen wichtigen Alltagssituationen sprachlich zurechtfinden.

Im Anschluss an den Deutschkurs, der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Träger anerkannt ist, schlossen alle Teilnehmer den Orientierungskurs ab. In 45 Unterrichtsstunden lernten sie die deutsche Geschichte, Politik, Religion und andere Gesellschaftsbereiche kennen und bestanden die abschließende Prüfung.

Für das Frühjahr ist ein neuer Integrationskurs nach dem Zuwanderungsgesetz geplant. Teilnehmen können Migranten, die Deutsch lernen möchten. Für die meisten Teilnehmer ist der Kurs kostenfrei.

Für eine Beratung über die Regelungen und Hilfen bei der Antragstellung können sich Interessierte an den CJD wenden. Beratung und Anmeldungen sind unter Telefon 04521/7967012 oder persönlich im Büro des CJD Eutin, (Albert-Mahlstedt-Straße 13), jeweils montags, dienstags und donnerstags, möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen