zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 01:32 Uhr

Michalsky scheitert an Torwart Kordts

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der FC Scharbeutz bleibt das Schlusslicht in der Fußball-Kreisliga. Die Scharbeutzer konnten nicht an der guten Leistung der Vorwoche anknüpfen und verloren beim Oldenburger SV II mit 0:3(0:1) Toren.

Scharbeutz überließ Oldenburg das Mittelfeld. Zunächst stand die Gästedeckung sehr sicher, doch ein individueller Fehler führte zur Oldenburger Führung. Enis Gashi traf zum 1:0 (12.). Scharbeutz wurde in der Folgezeit stärker.

Nach dem Seitenwechsel kam mehr Tempo in die Partie. Die Spielanteile waren gleichmäßig verteilt, von den Oldenburgern ging aber wesentlich mehr Gefahr aus. In der 55. Minute erhöhte Gashi auf 2:0. Ein Scharbeutzer Ballverlust im Mittelfeld leitete das 3:0 ein, Nutznießer war Torschütze Mario Markmann (78.). Oldenburg schaltete daraufhin einen Gang zurück und Scharbeutz konnte sich offensiv besser in Szene setzen. Klaudius Michalsky hatte gleich drei gute Chancen, scheiterte aber jeweils an Torhüter Christopher Kordts. „Hinten raus war es ganz okay. Das zählt aber nicht, uns fehlte heute die nötige Aggressivität“, sagte Interimstrainer Daniel Färber.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen