Michael Ringelhann bleibt im Sparkassen-Vorstand

Der Vorstand bleibt unverändert: (v. l.) Dr. Henning Görtz, Michael Ringelhann, Dr. Martin Lüdiger, Reinhard Sager und Joachim Wallmeroth.
Der Vorstand bleibt unverändert: (v. l.) Dr. Henning Görtz, Michael Ringelhann, Dr. Martin Lüdiger, Reinhard Sager und Joachim Wallmeroth.

von
21. Dezember 2016, 10:51 Uhr

Michael Ringelhann wurde für weitere fünf Jahre als Vorstandsmitglied der Sparkasse Holstein bestellt. Die Zweckverbandsversammlung genehmigte die Bestellung in ihrer Dezember-Sitzung einstimmig. Neben Ringelhann gehören Dr. Martin Lüdiger als Vorsitzender sowie Joachim Wallmeroth als dessen Stellvertreter an. Wallmeroth war im April dieses Jahres wiederbestellt worden.

Ringelhann, Jahrgang 1972, gehört seit dem 1. September 2012 dem Vorstand der Sparkasse Holstein an, er ist verantwortlich für die Bereiche Kredite und Spezialkredite, Unternehmensservice, Organisation sowie Marktservice. Der Vater einer Tochter wohnt mit seiner Lebensgefährtin in Reinfeld.

Der Vorsteher des Zweckverbandes, Stormarns Landrat Dr. Henning Görtz, und sein Stellvertreter, Ostholsteins Landrat Reinhard Sager, begrüßten die Wiederbestellung Ringelhanns. Die Sparkasse Holstein sei trotz einem schwierigen Umfeld gut aufgestellt und könne den Herausforderungen aus einer starken Position heraus begegnen. „Das ist auch auf die hohe Beständigkeit in der Leitung des Hauses zurückzuführen,“ hieß es in einer gemeinsamen Erklärung von Görtz und Sager.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen