zur Navigation springen

Michael Erfmann sichert sich zwei Landestitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 02.Jun.2017 | 22:42 Uhr

Satte sieben Titel holten die Senioren des Kreises bei den Landesmeisterschaften der „Oldies“ im städtischen Stadion. Jeweils Doppelsieger in den Einzelkonkurrenzen wurden Jens Petersen vom TSV Grömitz und Michael Erfmann vom TSV Heiligenhafen.

In der M50 war der Grömitzer Petersen im 200-Meter-Lauf in 25,87 Sekunden ebenso nicht zu schlagen wie über die doppelte Distanz in 56,0 Sekunden. M40-Senior Erfmann gewann sogar alle drei Sprints über 100 Meter in 12,24 Sekunden bei starkem Gegenwind, über 200 Meter in 24,80 Sekunden und holte sich damit jeweils den Titel. Seine 59,3 Sekunden über 400 Meter reichten nicht, um den Meisterschaftsstandard zu erfüllen. Dafür stand der Heiligenhafener aber in der 4  x100-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Ostsee, die in 47,59 Sekunden eine so schnelle Zeit ablieferte, dass sie in vier Wochen bei den deutschen Seniorenmeisterschaften Favorit auf den Titel ist.

Ein weiterer Erfolg ging an den Lensahner Manfred Madsen in der Klasse M75. Der Kugelstoßer hatte fünf gültige Versuche über elf Meter, der beste wurde mit 11,87 Metern gemessen. Mit früherer Straddle-Technik sammelte Hochspringer Eckhard Riggert vom TSV Ratekau einen weiteren Titel. Mit 1,37 Metern holte er in der M70 Gold. Andreas Kern vom TSV Grömitz sicherte sich im Weitsprung die Bronzemedaille in der M50 mit 4,63 Metern, war zudem
zwei Mal Vierter über 100 und 200 Meter in 13,75 und 29,01 Sekunden. Hans-Jürgen Anderson vom Polizei-SV Eutin stieß die Kugel auf 10,67 Meter, die ihm den vierten Rang einbrachten, und warf den Diskus auf 26,03 Meter, damit wurde er Fünfter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen