zur Navigation springen

Messe-Schwerpunkt: Digitalisierung von Haus und Garten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Digitalisierung des trauten Heims ist Schwerpunkt einer Haus- und Gartenmesse, die Mitte April von der Volksbank Eutin in Zusammenarbeit mit der Firma Erich Rahlf und Söhne in Schürsdorf organisiert wird. Am 16. und 17. April (Sonnabend und Sonntag) geht es in den Hallen des Pflanzencenters um das „Smart Home“: Viele der über 30 Aussteller zeigen, welchen Zuwachs an Wirtschaftlichkeit und Komfort die digitale Vernetzung von Haus und Garten bietet. Das Spektrum reicht von Heizungs- und Klimatechnik über Unterhaltungselektronik, Beleuchtung, Betrieb, Pflege und Wartung von Außenanlagen bis zur Sicherheit. Daneben werden „klassische Themen“ rund um Haus und Garten wie Sanierungsmöglichkeiten, Bautechnik, Sanitäranlagen, Gartengestaltung sowie Dekoratuon und Lifestyle vertreten sein.

Bei dieser Messe, die zum siebten Mal veranstaltet wird, setzen die Organisatoren auf regionale Anbieter: „Wir wollen, dass die Kunden auch nach dem Besuch der Ausstellung problemlos mit diesen in Kontakt bleiben können“, erklärt Seniorchef Wolfgang Rahlf, der gemeinsam mit (Foto, von rechts) Tanja Kannenberg, Matthias Benkstein (beide Volksbank), Inken Miersen und Andreas Rahlf für die Messe warb.
Der Eintritt ist frei, und es wird auch Kinderprogramm geben. Ein paar freie Plätze für Aussteller gibt es noch: Wer Interesse hat, sollte sich mit Helga Krupp bei der Volksbank in Verbindung setzen (Tel. 04521/806294).

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mär.2016 | 12:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen