zur Navigation springen

Geburt im Rettungswagen : Urlauberin bringt „Überraschungsbaby“ zur Welt

vom

Gerade erst hatte sie vom Nachwuchs erfahren, da war er auch schon auf der Welt. Die kleine Tochter einer Campingurlauberin auf Fehmarn hatte es besonders eilig.

Heiligenhafen | Eine Urlauberin aus Niedersachsen hat in der Nacht zum Dienstag in einem Rettungswagen bei Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) ihr viertes Kind zur Welt gebracht. Das gesunde kleine Mädchen hat ihre Eltern und Geschwister im Campingurlaub auf Fehmarn gleich in doppelter Hinsicht überrascht.

Die 34-jährige Mutter habe erst vor wenigen Wochen von ihrer Schwangerschaft und der bevorstehenden Geburt erfahren, sagte eine Kliniksprecherin. Die Eltern hätten jedoch gehofft, dass das Baby das Ende des Campingurlaubs noch abwarten würde. Als dann in der Nacht die Wehen einsetzten, hatte es das Baby so eilig, dass es die Mutter nicht mehr bis ins Krankenhaus im rund 60 Kilometer entfernten Eutin schaffte und ihre Tochter im Rettungswagen zur Welt brachte. Nach Angaben der Ärzte sind Mutter und Kind wohlauf.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2014 | 11:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen