zur Navigation springen

Tierquälerei : Unbekannter verletzt Pferde in Grömitz

vom

Ein Unbekannter verletzt Pferde in Grömitz (Kreis Ostholstein) an den Genitalien. Die Polizei sucht Zeugen.

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2014 | 15:39 Uhr

Grömitz | Die Polizei in Grömitz fahndet nach einem Tierquäler. In der Zeit vom 16. bis zum 20. August kam es in der Gemeinde im Kreis Ostholstein zu mehreren Übergriffen auf Ponys und Pferde. Die Tiere wurden vom Täter an den Genitalien verletzt, einer Stute wurden außerdem Schweif und Mähne gestutzt.

Bisher sind der Polizei vier Fälle bekannt. Die Tierquälerei ereignete sich sowohl zur Tages- als auch Nachtzeit. In einem Fall wurde ein Mann auf einem roten Fahrrad in Tatortnähe beobachtet. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen können sich bei der Polizei-Zentrale in Grömitz unter 04562 - 22000 melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert