zur Navigation springen

Autofahrer unter Schock : Radfahrer stirbt bei Unfall in Malente

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Radfahrer will eine unübersichtliche Straße überqueren - und wird von einem Auto erfasst.

Malente | Bei einem Unfall in Malente (Kreis Ostholstein) ist am Dienstag ein Radfahrer ums Leben gekommen. Das teilt die Polizei in Lübeck mit. Der Mann wollte eine Straße überqueren, ein geparkter Transporter nahm ihm jedoch die Sicht auf die Straße. Beim Passieren der Straße wurde er von einem Auto erfasst und erlag noch an der Unfallstelle den tödlichen Verletzungen.

Der Radfahrer war ohne Ausweispapiere unterwegs. Er habe noch nicht identifiziert werden können, berichtete die Polizei am Dienstagnachmittag. Der 54–jährige Autofahrer aus Malente erlitt leichte Verletzungen an der Hand sowie einen Schock. Er wurde vor Ort behandelt.

Die Staatsanwaltschaft Lübeck und die Polizei ermitteln.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2015 | 15:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen