Meistertitel zurückgeholt

Ein erfolgreiches Trio: Die Trainer Erhard Garbrecht (links) und Endru Staske mit der Deutschen Boxmeisterin 2015 in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm. Annemarie Stark.
1 von 2
Ein erfolgreiches Trio: Die Trainer Erhard Garbrecht (links) und Endru Staske mit der Deutschen Boxmeisterin 2015 in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm. Annemarie Stark.

Annemarie Stark vom Boxring TSV Plön gewinnt deutschen Meistertitel gegen Diana Loichinger

shz.de von
17. Mai 2015, 17:43 Uhr

Die Zahl „13“ hat ihr Glück gebracht: Im Finale der 13. Deutschen Frauenmeisterschaften bezwang Annemarie Stark vom Boxring TSV Plön in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm die Titelverteidigerin Diana Loichinger (Regensburg) aus dem Landesverband Bayern einstimmig durch 3:0-Punktrichterentscheid. Sie hat sich damit für die Vorjahresniederlage im bayrischen Weißenburg revanchiert.

„Annemarie ist und bleibt die Nummer 1 nach diesem taktisch hervorragend herausgeboxten Finalsieg und lässt das Urteil des Vorjahres vergessen“, sagte Erhard Garbrecht, der die 30jährige Marineoffizierin gemeinsam mit Endru Staske trainiert. Annemarie Strak hat damit im vierten direkten Vergleich den Ring zum dritten Mal als Siegerin verlassen.

Nach der Vorjahresniederlage war die Motivation von Annemarie Stark sehr hoch. Sie hatte sich vorgenommen, mit einem eindrucksvollen Sieg für klare Verhältnisse zu sorgen. Sie wollte auch ihre Nominierungen für die Europameisterschaften 2014, bei denen sie die Bronzemedaille gewann, und die Weltmeisterschaften rechtfertigen.

Auf dem Weg in das Meisterschaftsfinale siegte Annemarie Stark im Halbfinale überzeugend gegen Ricard Göhlert (Halle) aus Sachsen-Anhalt. In der Vorrunde hatte die Plönerin mit dem klaren Punktsieg über Elvira Müller aus Nordrhein-Westfalen ihre Titelambitionen angemeldet.

Nach den Kräfte zehrenden Meisterschaftstagen in Saarbrücken gibt es für Annemarie Stark nur eine kurze Unterbrechung ihres Trainingsplanes mit täglich mindestens zwei Trainingseinheiten und nur einem Ruhetag in der Woche. Im Juni steht der Start bei einem internationalen Turnier im Terminkalender – das Plöner Trainerteam ist also weiterhin fast täglich gefordert, den erreichten Leistungsstand zu erhalten. Ihre beiden ersten nationalen Titel hatte Annemarie Stark 2012 und 2013 errungen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen