zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 05:24 Uhr

Meister ohne Niederlage

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

A-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz machen Titelgewinn vor 150 Zuschauern perfekt

shz.de von
erstellt am 28.Mär.2017 | 20:05 Uhr

Die A-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinischen Schweiz haben ihr letztes Saisonspiel gegen die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz mit 19:17(10:9) Toren gewonnen. Das Team sicherte sich mit diesem Sieg vor rund 150 Zuschauern ohne Niederlage in der Rückrundenstaffel den Meistertitel der Regionsliga Ostsee.

Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein spannendes Spiel. Nach einem 3:0-Lauf der Gastgeberinnen legte auch die HSG Ostsee zu und glich nach zwölf Minuten zum 4:4 aus. Torfrau Kathalina Damlos entschärfte immer wieder Würfe aus dem Rückraum, doch auch die HSG Holsteinische Schweiz hatte Probleme im Abschluss. Bis zur Halbzeitpause blieben beide Mannschaften in einer sehr umkämpften Partie beieinander, nach 30 Minuten hatte die HSG Holsteinische Schweiz ein Tor Vorsprung.

In der 42. Spielminute sorgte eine Rote Karte durch ein Foul im Gegenstoß von Anna Schmidt-Holländer für Aufsehen. Den Nachfolgenden Siebenmeter verwandelte die von einer Verletzung zurückgekehrte Ann-Elen Schapeter sicher zum 15:13. In den letzten fünf Spielminuten kam nochmals Spannung auf, beim Spielstand von 18:17 und einer Unterzahl der Holsteinerinnen, machten die Gäste der HSG Ostsee nochmals Druck. Doch mit dem Treffer zum 19:17 durch Annika Assman kurz vor Schluss war die Entscheidung gefallen. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Spielerinnen mit Medaillen und einer Urkunde geehrt. Einen emotionalen Abschluss fand die Ehrung, als die Spielerinnen Michelle Fürstenberg, Janett Paulauskas, Nele Strauer und Lea Geiser verabschiedet wurden, sie werden in der kommenden Saison im Seniorenbereich der HSG auflaufen.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten Anna Schmidt-Holländer (5), Annika Assmann (4), Lone Balzer, Michelle Fürstenberg (je 3), Ann-Elen Schapeter, Madita Seifert, Lea Geiser, Janett Paulauskas (je 1), Nele Strauer, Kathalina Damlos, Lisa Bock, Melina Brenscheid, Levke Petersen, Annika Aßmann und Swantje Rapp.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen