zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 06:41 Uhr

Mehrkämpfer starten im Uni-Stadion

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 19.Mai.2017 | 21:47 Uhr

Das frisch renovierte Universitätsstadion ist am Wochenende Austragungsort der ersten Landesmeisterschaften auf der Bahn. Und da werden gleich die vielseitigsten Leichtathleten gekürt, denn es geht um die Titel im Mehrkampf. Zwölf ostholsteinische Jugendliche sind am Start. Das Trio des Polizei SV Eutin mit Niklas Sagawe, Mika Jokschat und David Schliep hat in der U18 die Qualifikation im Zehnkampf im Visier.

Weitere fünf U16-Jugendliche des PSV sind im Vierkampf dabei. Stabhochspringer Jonas Langbehn vom Bosauer SV wird nur in einzelnen Disziplinen antreten. Der Stabhochsprung hat in dieser Saison eindeutig Vorrang.

Quasi als Titelverteidigerin startet Bente Kropp vom TSV Grömitz im Siebenkampf der W15, denn im Vorjahr gewann sie bei den 14-Jährigen den Siebenkampf. Finja Plath, die noch zur W13 Klasse zählt, bestreitet ihren ersten zweitägigen Mehrkampf in der W14. In der U18 will Nick Schmahl vom TSV Heiligenhafen viele Punkte im Fünfkampf der U18 sammeln. Der erste Startschuss fällt an beiden Tagen jeweils um 11 Uhr.

Nur heute sind ab 12 Uhr die Einzelkämpfer in Ratzeburg bei den Meisterschaften des Bezirks Südostholstein am Start. Die Kreise Ostholstein, Lübeck, Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg veranstalten die Titelkämpfe für die Altersklassen U16 bis zu den Erwachsenen. Zusammen knapp 30 Athleten vom Polizei SV Eutin, TSV Grömitz, SV Fehmarn, TSV Heiligenhafen und TSV Malente sind aus Ostholstein dabei und gehören in vielen Disziplinen zu den Titelkandidaten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen