zur Navigation springen

Mehr Park+Ride-Plätze – aber kostenpflichtig

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Hansestadt Hamburgwill die Zahl der Park + Ride-Stellplätze deutlich erhöhen. Ein neues Konzept der Wirtschaftsbehörde sieht vor, in den nächsten acht Jahren 2200 zusätzliche Abstellmöglichkeiten zu schaffen, 700 davon bis 2017. Dafür sind der Bau neuer sowie die Modernisierung bestehender P+R-Anlagen geplant. Zugleich sollen aber auch zehn Parkplätze geschlossen werden, 558 Stellplätze entfallen. Dicker Wermutstropfen der Ausbaupläne ist die Abschaffung der Gratisnutzung. Foto:  Seite 17

zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen