Mehr als 100 Anbieter beim Kinderflohmarkt

flohmarkt

shz.de von
20. Juli 2015, 12:31 Uhr

Unter rund 100 Anbietern versuchten die Schwestern Antonia und Felicitas mit ihrer Freundin (Foto) gut erhaltenes Spielzeug unter die Kinder zu bringen. Die Pläne für den Umsatz waren schon früh am Morgen geschmiedet: „Ich möchte mir Violetta-Sachen kaufen“, sagte Felicitas. „Und ich etwas von der Eisprinzessin“, fügte Antonia hinzu. Interessenten gab es am Vormittag genug. Johanna Wester, Leiterin des Jugendzentrums, das traditionell den Flohmarkt am ersten Ferientag organisiert: „Wir hatten mehr Kunden als bisher. Das war ein wirklich toller Erfolg.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen