Mehe Uka köpft den Ausgleichstreffer

shz.de von
09. August 2018, 21:06 Uhr

Die SG Sarau/Bosau erkämpfte sich am Mittwochabend in der Verbandsliga Süd beim Büchen-Siebeneichener SV, BSSV, ein 1:1 (0:1)-Unentschieden. Der BSSV, Mitfavorit auf den Titel, drängte die Gäste früh zurück und erzielte folgerichtig das 1:0 durch Phil Ross.

Kurz vor der Pause drohte nach Foul von Nils Nehring bereits der nächste Rückschlag, denn der Schiedsrichter gab Elfmeter für Büchen, den der Sarauer Torwart Torben Schröder jedoch parierte. Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich Schröder mehrfach aus. Die SG Sarau/Bosau gab nicht auf. Nach einem Eckball köpfte Mehe Uka das 1:1 (58.). Die Sarauer setzten einige Konter und erarbeiteten sich auch Chancen, doch die Gastgeber waren weiter überlegen. In der Schlussphase war etwas mehr Platz auf dem Feld. In der 73. Minute sah ein Büchener die Gelb-Rote Karte. Hans Reimers sah kurz vor Schluss ebenfalls die Ampelkarte (87.). In der Nachspielzeit kassierte ein zweiter BSSV-Spieler die Gelb-Rote Karte (90.+2).

„Das ist sicher ein glückliches, aber auch verdientes Unentschieden bei einem sehr starken Gegner. Wir haben viel Moral bewiesen“, meinte der Sarauer Co-Trainer Jörn Schläfke, der den erkrankten Jürgen Oelbeck vertrat. Schläfke hob die Leistungen von Torhüter Torben Schröder und Lennard Jakubenko hervor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen