Medikamente an Heimkindern getestet

von
11. Oktober 2016, 18:17 Uhr

Ein Arzt soll Psychopharmaka in den 1960er Jahren in Schleswig an Heimkindern getestet haben. Dies geht aus Untersuchungen der Pharmazeutin Sylvia Wagner hervor. Sie hat Archive und historische Fachzeitschriften ausgewertet und Belege für bundesweit etwa 50 Versuchsreihen gefunden, darunter zwei Fälle in Schleswig-Holstein.

In der Schleswiger Jugendpsychiatrie des damaligen Landeskrankenhauses erprobte demnach ein mittlerweile toter Arzt zwei Medikamente. Mit dem Neuroleptikum Haloperidol gab es einen Versuch mit 65 Kindern und Jugendlichen ab drei Jahren, bei denen „Zustände geistig-seelischer Behinderung im Sinne des Schwachsinns“ festgestellt worden waren. 1969 testete der Mediziner an 30 Kindern den Wirkstoff Encephabol. Seiten 17 und 21

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen