Marvin Meyer trifft doppelt vom Elfmeterpunkt

shz.de von
28. August 2018, 22:17 Uhr

Der Griebeler SV gewann in der B-Klasse gegen die Reserve von Fortuna Bösdorf mit 5:2(2:1). Der Anfang der ersten Halbzeit verlief schleppend. Mittelfeldgeplänkel prägte die ersten 35 Minuten.

In der 36. Minute überraschte eine verunglückte Flanke von Karl-Heinz Bruckschlögl den Griebeler Torhüter und landete zum 0:1 im Tor. Zwei Minuten später passierte das Gleiche auf der anderen Seite: Vincent Fiebelkorns Flanke landete zum 1:1 im Netz (38.). Die Gastgeber waren jetzt überlegen. Kurz vor der Pause wurde Johannes Schütt nach einer Ecke im Bösdorfer Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marvin Meyer zum 2:1 (45.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Griebeler das Tempo. Nach Zuspiel von Verhan Abbas wurde Johannes Schütt erneut nur durch ein Foul gestoppt. Den zweiten Strafstoß verwandelte ebenfalls Meyer zum 3:1 (47.). Johannes Schütt schoss mit einer Direktabnahme nach Flanke von Dirk Waschow das 4:1 (57.). Johannes Schütt erhöhte nach Vorlage von Verhan Abbas auf 5:1 (86.). Karl-Heinz Brückschlögl korrigierte das Ergebnis in der Nachspielzeit auf 2:5 (90.+2). „Es war insgesamt kein gutes Spiel, aber wir haben es geschafft, über den Kampf das Spiel verdient für uns zu entscheiden“, lautete das Fazit des Spielertrainers Johannes Schütt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen