zur Navigation springen

Marmelade bringt 704 Euro für Flüchtlingshilfe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2015 | 14:05 Uhr

„Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen“ – ihr Lebensmotto setzte Tanja Müller auf dem Wochenmarkt in die Tat um. Dort verkaufte die Eutinerin in kurzer Zeit insgesamt 170 Marmeladengläser und erlöste damit 704 Euro. Diese Einnahmen kommen Flüchtlingen zu Gute.

„Die Welle der Hilfsbereitschaft ist unglaublich. Die Gläser wurden mir schier aus der Hand gerissen“ sagte Müller. Unterstützung während des Verkaufs erhielt sie von ihren Freunden und ihrer Familie, sie selber war am Stand als Ratgeberin gefragt. „So viele Leute fragten mich, wie sie helfen könnten. Ich war die ganze Zeit im Gespräch.“ Das Informationsmaterial, das Tanja Müller von der Koordinatorin zur Betreuung von Asylbewerbern, Sophia Schutte, erhalten hatte, war nach einer Stunde vergriffen. Müller: „Die Eutiner wollen helfen.“ Auch viele Sachspenden, zum Beispiel Kleidung, Cityroller und sogar eine Tischtennisplatte, nahm sie schon entgegen. „Es ist wichtig, dass mehr Lagerräume zur Verfügung gestellt werden. Platz dazu gäbe es zum Beispiel in den Räumen des alten Hagebaumarktes.“ Im eigenem Keller habe sie selbst vorrübergehend Spenden untergestellt. Täglich erhalte sie Anrufe hilfsbereiter Eutiner. „Das Telefon steht seit Montag nicht mehr still.“

Dankbar zeigte sich Tanja Müller über die Hilfe mehrerer Geschäftsleute, die ihre Verkaufsaktion unterstützten. Sie werde auf jeden Fall mit der Flüchtlingshilfe fortfahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen