zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 22:09 Uhr

Marek Thomsen markiert sein siebtes Tor

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 00:34 Uhr

Der TSV Neustadt gewann beim TSV Heiligenhafen mit 5:0(1:0) Toren und bleibt in der Fußball-Kreisliga Kreisliga Ostholstein Spitzenreiter RSV Landkirchen auf den Fersen. Trotz des klaren Erfolges war Trainer Thorsten Birkholz mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden: „Fußballerisch haben wir heute nicht die Ansprüche erfüllt, die wir an uns haben. Trotzdem freuen wir uns natürlich über den Sieg.“

Bei Neustadt fehlten in der ersten Halbzeit Kreativität und Laufbereitschaft. Der Ball lief nicht wie gewohnt, es entwickelte sich ein zähes Spiel mit wenigen Höhepunkten. Die Neustädter Führung kurz vor der Pause war die erste klare Torchance. Jan-Hendrik Malzkeit scheiterte mit einem Distanzschuss zunächst am Torhüter, Dario Tegler setzte nach und erzielte aus spitzem Winkel das 1:0 (40.).

Nach dem Seitenwechsel wurde Neustadt stärker. In der 50. Minute erhöhte Malzkeit mit einem Freistoß aus 30 Metern, bei dem Sascha Meyer den Torhüter irritierte, auf 2:0. Marek Thomsen gelang nach einem Eckball per Kopf das 3:0 (62.). Für den Verteidiger war es bereits der siebte Treffer im achten Spiel.

In der 66. Minute wurde Routinier Jan Peter eingewechsel. Mit seinem ersten Ballkontakt traf Peter per Abstauber zum 4:0 (69.) und markierte im nächsten Angriff nach gewonnenem Laufduell den 5:0 Endstand (70.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen