zur Navigation springen

Marcus Hegewald aus Laboe ist neuer Chef im Plön-Bad

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 10.Mai.2017 | 11:38 Uhr

Der 46-jährige Marcus Hegewald aus Laboe ist seit 1. Mai neuer Chef im PlönBad. Bürgermeister Lars Winter stellte den Meister für Badebetriebe gestern Journalisten in Plön vor. Hegewald ist an seiner neuen Wirkungsstätte Vorgesetzter von neun Mitarbeitern.

Bis Ende April war Marcus Hegewald im Hallenbad Laboe beschäftigt. „Ich wechsele von Salz- zu Süßwasser“, schmunzelte er. Seit 1998 ist Marcus Hegewald im Schwimmbad Laboe beschäftigt, seit 2009 auch als der Meister für Bäderbetriebe. Wie bekannt ist, wird das Schwimmbad dort im Herbst schließen.

Die Stelle von Marcus Hegewald in Plön ist allerdings bis Anfang 2018 befristet. „Wir erstellen ein neues Konzept für das Plön-Bad“, sagten Winter und Hegewald voller Schaffenskraft. Es solle kurze, zusätzliche neue Angebote geben. Winter kündigte an: „Danach werden wir Nachfrage und Kosten in ein Verhältnis setzen.“ Am Ende werde die Kommunalpolitik entscheiden, ob die Stelle für Marcus Hegewald entfristet werde.

Der „Neue“ ist bereits voller Ideen. Es soll vor allen Dingen „Events“ geben – im Piratenland, wenn es denn wieder geöffnet wird. „Ich werde aber auch spontan an einigen Tagen verschiedene Aktivitäten hineinstreuen“, versprach Marcus Hegewald. Dass es vorangeht zeigt auch, dass der monatelang defekte Kassenautomat wieder hergestellt ist.

Bürgermeister Lars Winter teilte zugleich mit, dass das Plön-Bad am Himmelfahrtstag (25. Mai) geschlossen bleibt. Danach sei das PlönBad wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die sind auf der Homepage unter www. ploenbad.de zu sehen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen