zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 15:20 Uhr

Manuela Gohlicke schießt 315,7 Ringe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Beim Saisonauftakt der Luftgewehr-Sportschützen in der Auflagedisziplin wurden gleich beachtliche Ringzahlen abgeliefert. Insgesamt gingen 70 Dreiermannschaften in den sechs Leistungsklassen A bis F in Ostholstein an den Start. Die Schwentineschützen Kasseedorf richteten den ersten Wettkampf für die A-Klasse aus. Werner Petersen von den Schwartauer Schützen beeindruckte mit 316,9 Ringen. Die weiteren drei Wettkämpfe laufen in den Monaten Januar, Februar und März 2014.

„Im vergangenen Jahr hat kein Schütze die Leistung von Werner Petersen erreicht. Da hat er ja noch in der C-Klasse für Schwartau IV geschossen und als Bestleistung 314,4 Zähler verbucht“, sagte Kreissportleiter Joachim Schütt voller Anerkennung. Schütt hat jetzt sämtliche Termine für Rundenwettkämpfe und Kreismeisterschaften ins Internet gestellt. Aber auch die Vorjahresbeste der A-Klasse findet seine Anerkennung: Manuela Gohlicke vom Schützenbund Glasau-Sarau lag mit 315,7 Ringen gleich auf Anhieb vor der Malenterin Jutta Jürgensen mit 314,1 auf Platz zwei unter 36 Startern aus zwölf Mannschaften. Auch in den weiteren Leistungsklassen würden in der Spitze über 310 Zehntelwertungsringe geschossen, das zeige das hohe Niveau der Ostholsteiner.

Gut präsentierten sich als Vierter und Fünfter der Malenter Wolfgang Ayszoll (313,7) und André Nehmert aus der ersten Mannschaft der Schwartauer Schützengilde. Die Mannschaftswertung des ersten Tages der neuen Saison bestimmte das Gohlicke-Team des Schützenbundes Glasau-Sarau, zu dem noch Wolfgang Siebuhr und Holger Perkun gehörten. Der Vorsprung vor dem Ma-lenter Schützenverein beträgt nur ein Zehntel Ring (931,8:931,7). Für Malente I ist noch Marlies Lutzke angetreten.

Ähnlich knapp verlief auch der Wettstreit zwischen Gastgeber Schwentineschützen als Dritter (922,9), der Schwartauer SG (922,2) und der Lensahner SG (922,0). Für die Kasseedorfer, die vor einem Jahr den A-Klassensieg buchten, waren Katrin Walter, Martin Laschinsky und Brigitte Bendfeldt am Start.

Weiter geht es Ende Januar in Lensahn. Dann werden der SV Malente II (920,6) und
die Sportschützen Ratekau (920,4) um Tabellenverbesserung bemüht sein, auch sie haben den dritten Rang im Blick. Ab Platz neun folgen der Gesellige Verein Bujendorf (915.4), die Sportschützen Kabelhorst-Schwienkuhl als Aufsteiger (908,0), die Eutiner Sportschützen (907,8) und als weiterer Neuling der BSSV Heiligenhafen (888,0).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen