zur Navigation springen

Mannschaftstransportfahrzeug an Ortswehr Grebin übergeben

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Große Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr Grebin: Bürgermeister Jochen Usinger hat am Wochenende das neue Mannschaftstransportfahrzeug offiziell übergeben. Das Fahrzeug ersetzt einen 30 Jahre alten VW-Bus.

Es handelt sich um einen neusitzigen VW-Crafter, der als Gebrauchtfahrzeug gekauft und von den Feuerwehrleuten in Eigenleistung zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut wurde. Ortswehrführer Kurt Scharmukschnis zeichnete bei der Übergabe noch einmal den Weg der Ersatzbeschaffung des neuen Fahrzeugs nach. Nachdem die Gemeindevertretung 12  000 Euro für die Ersatzbeschaffung bewilligt hatte, wurden die Feuerwehrleute schnell fündig und beschafften den VW-Crafter in rot, mit Winterbereifung und Anhängekupplung. Erstaunt waren die Feuerwehrleute, dass der alte T3-Bus von VW als begehrter Oldtimer noch einen Erlös von 4500 Euro erbrachte, so dass die Finanzierung des Kaufpreises für das neu zu beschaffende Fahrzeug in Höhe von 16  900 Euro gesichert war.

Die Umrüstung zum Feuerwehrfahrzeug wurde von den Grebiner Feuerwehrleuten zum großen Teil in Eigenleistung und unter Mithilfe von Sponsoren vorgenommen. Die Signalanlage wurde ebenfalls gebraucht gekauft und in Eigenleistung montiert. Wegen der Eigenleistung der Grebiner Ortswehr musste nur ein kleiner Restbetrag aus der Kameradschaftskasse entnommen werden.

Bürgermeister Jochen Usinger lobte die Ortswehr für ihr vorbildliches Vorgehen bei der Ersatzbeschaffung. Die Entscheidung für ein Gebrauchtfahrzeug, die Eigenleistungen und die eingeworbenen Sponsorenleistungen haben Grebin einiges an Kosten erspart. Ein solches Fahrzeug hätte neu um die 40  000 Euro gekostet.

 

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2015 | 10:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen