zur Navigation springen

Oktoberfest auf Fehmarn : Mann von Bierkrug am Kopf getroffen – Polizei sucht Zeugen

vom

Ein Unbekannter soll einen gläsernen Bierkrug durch das Festzelt in Bannesdorf geworfen haben. Die Polizei ermittelt.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2017 | 12:53 Uhr

Fehmarn | Bei einem Oktoberfest in Bannesdorf auf Fehmarn ist in der Nacht zum Sonntag ein 87-Jähriger durch einen geworfenen Bierkrug verletzt worden. Wie die Polizei am Montag berichtet, saß der Mann aus Hamburg kurz nach Mitternacht mit mehreren Bekannten an einem Tisch im gut besuchten Festzelt, als ihn plötzlich ein gläserner Krug am Hinterkopf traf, der offenbar von einem Unbekannten durchs Zelt geworfen wurde.

Der 87-Jährige wurde mit einer blutenden Kopfverletzung im Krankenhaus versorgt, die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Der Tatverdächtige, der ein weiß rot kariertes Hemd getragen haben soll, konnte im Getümmel der Gäste untertauchen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Bierkrugwerfer bei seiner Tat beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten unter der Nummer 04371/503 080 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen