zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 17:24 Uhr

Manfred Madsen holt M75-Kugelstoßtitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Am zweiten Tag der Hallen-Landesmeisterschaften im Mehrkampf trugen auch die Senioren ihre Titelkämpfe in den Einzeldisziplinen aus. Zusammen mit Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern erfolgte eine gemeinsame Wertung. Die Senioren aus dem Kreis Ostholstein verbuchten drei Erfolge.

Michael Erfmann vom TSV Heiligenhafen gewann in der M40 den 60-Meter-Sprint in 7,69 Sekunden und war auch wenig später über 200 Meter in 25,24 Sekunden nicht zu schlagen. Er wolle aber bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt in drei Wochen noch schneller sein, kündigte Erfmann an. Zusammen mit dem Grömitzer Andreas Kern stand er in der 4x200-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Ostsee, die in 1:47,45 Minuten Vizemeister wurde. Kern wurde bei seinen Starts über 60 Meter in 8,60 Sekunden und 200 Meter in 29,47 Sekunden in der M50 jeweils Vierter. In den technischen Wettbewerben holte Manfred Madsen vom TSV Lensahn den M75-Titel im Kugelstoßen. „Die Halle ist eigentlich nicht mein Ding, da kann ich nicht so viel draußen trainieren“, erklärte der Senior, der mit 12,25 Metern gewann. Einen weiteren vierten Platz fuhr Hans-Jürgen Anderson vom Polizei SV Eutin in der M55 ein, doch er war mit seiner Kugelstoßweite von genau 10,00 Metern nicht ganz zufrieden, denn ihm fehlten nur 22 Zentimeter zur Bronzemedaille.

Im Rahmenprogramm der Titelkämpfe der Mehrkämpfer und Senioren gelang U18-Stabhochspringerin Alina Köster vom Bosauer SV eine weitere Steigerung in ihrer Spezialdisziplin. Landestrainerin Sabine Schulte hatte den Nachwuchs zum Wettkampf eingeladen. Köster übersprang 3,22 Meter und steigerte ihre Bestmarke um zwei Zentimeter.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2017 | 21:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen