zur Navigation springen

„Man geht auch bei der Arbeit anders aufeinander zu“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Es macht Spaß, mal außerhalb der Arbeit etwas gemeinsam zu unternehmen – und das umso mehr, wenn dabei ein Gefühl für das zum Vorankommen notwendige Harmonieren im Team geschult wird. So lassen sich die Reaktionen der meisten Teilnehmer bei der Ruderregatta in der Fissauer Bucht auf den Punkt bringen.

Die Firma Cobobes stellte zum ersten Mal ein Monteur- und ein Büroteam. „Wir waren tierisch nervös vorher, aber unser Trainer hat immer an uns geglaubt und das hat unheimlich motiviert“, sagte Peter Haverland von den Monteuren. Timo Hein wusste schon aus dem Vorjahr, dass die Regatta „eine Gaudi für alle“ ist und gerade die Handwerker nicht nur die Zeit mal zum Klönschnack, sondern auch das sportliche Kräftemessen schätzen.

Ähnlich empfand es Frank Kania: „Man lernt die Menschen von einer ganz anderen Seite kennen und geht auch anders während der Arbeit aufeinander zu.“ Ein positiver Nebeneffekt habe das Training gehabt: „Seitdem kann ich wieder viel länger am PC sitzen, ohne Rückenschmerzen zu haben.“ Und weil es schade wäre, wenn mit der Regatta alles vorbei wäre, treffen sich die Kania-Mitarbeiter fortan zu einem gemeinsamen Sportprogramm. „Das ist so viel wert“, sagte Frank Kania.

Das Lehrerteam der Vosschule machte, wie die anderen Schulen auch, die spannende Erfahrung des Rollentauschs. Kilian Kraushaar, eigentlich ein Schüler der vier Freizeitruderer, gab nicht nur beim Wettkampf den Ton an, auch beim Training. „Es ist eine ganz neue Erfahrung für beide Seiten“, sagt Birgit Behr.

Die siegesgewohnten Klausberger-Frauen stellten eine Teilnahme im LGS-Jahr noch nicht in Aussicht. „Was wollen wir uns jetzt noch beweisen?“, rätselte Andrea Möller-Köpp. Die Veranstaltung sei aber unverändert toll.

Als „Gewinner der Herzen“ bezeichnet sich das Team des Kinderzentrums Pelzerhaken, das seit fünf Jahren dabei ist. Sie kommen immer wieder gerne, „weil die Veranstaltung einfach Spaß macht“.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2015 | 15:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen