Malte Gerdes mischt auch in der U17 mit

shz.de von
17. Mai 2018, 18:14 Uhr

Beim Landesranglistenturnier der Altersklassen U11 bis U19 spielten 88 Spielerinnen und Spieler des Schleswig-Holsteinischen Badmintonverbandes in diesem Jahr zum zweiten Mal um Medaillen und Ranglistenpunkte für die Landesrangliste. Von der Ballspielgemeinschaft (BSG) Eutin hatten sich Malte Gerdes, Alina Rose und Jonathan Schmüth qualifiziert.

Malte Gerdes trat wegen seines ersten Ranges bei der ersten Rangliste im U17-Einzel an (eine Altersklasse höher). Obwohl er dort der Jüngste war, spielte er sich bis ins Finale durch und unterlag dort dem an eins gesetzten Tim Schneider (ATSV Stockelsdorf) mit 14:21 und 11:21. Der zweite Rang in der U17 ist für den erst 14-Jährigen eine beachtenswerte Leistung.

Mit Eifer und Biss kämpfte sich Alina Rose bis ins Finale des Mädcheneinzels U13, verlor dort jedoch gegen Leonie Page (1. SV Schleswig 06) in zwei Sätzen. Jonathan Schmüth startete mit Setzplatz drei im Jungeneinzel U13 (mit zwölf Spielern der größten Gruppe des Tages) und bewies wieder einmal, dass er zu den Besten in dieser Altersklasse gehört. Ohne auch nur einen Satz abzugeben, ging es zielsicher bis ins Endspiel. Im Finale lieferte er sich einen spannenden Kampf über zwei Sätze und setzte sich am Ende mit 26:24 und 25:23 gegen Josse Krabbenhöft (Blau-Weiß Wittorf Neumünster) durch.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen