zur Navigation springen

Malenter Schwimmer halten beim Lübecker „Lilly-Edler-Pokal“ gut mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 02.Jun.2016 | 11:21 Uhr

Die Malenter schlugen sich tapfer bei der zweitägigen Schwimm-Mehrkampfausscheidung des internationalen „Lilly-Edler-Pokals“ in Lübeck. Dort waren auch Gäste aus München, Potsdam, Lissabon und Dänemark am Start.

Lara Kalka und Arne Nedderhoff, die beiden zehnjährigen Schwimmer vom TSV Malente, waren dabei. Erst einmal mussten sie 50 Meter „Kraulbeine“ absovieren. Wo Lara mit der Zeit von 54,70 Sekunden den neunten Platz belegte, landete Arne knapp dahinter mit der Zeit von 59,92 auf dem elften Platz.

Eine Stunde danach ging es auch schon gleich weiter mit 100 Metern Freistil. Dort schafften sie es auf den zehnten Platz (Lara in 1:38,75 Minuten) und den achten Platz (Arne in 1:36,34). Nach zehn Minuten mussten sie auch schon ins Nichtschwimmerbecken um 7,5 Meter Gleiten und 15 Meter „Delphinbeine“ zu erledigen. Dort gab es enttäuschende null Punkte.

Ein paar Stunden später ging es dem letzten Wettkampf des Tages entgegen, 200 Meter Lagen. Lara war zufrieden, aber Arne wurde wegen eines Fehlers disqualifiziert.

Am nächsten Tag waren sie um 10 Uhr wieder in Lübeck. Um 10.45 Uhr wurde es wieder interessant, denn dort schwamm Lara Kalka 400 Meter Freistil mit einem Superergebnis von 7:39,96 Minuten, das jedoch nur für den 21. Platz reichte. Bei Arne Nedderhoff sah das schon anders aus, mit 7:11,82 reichte es sogar für den zwölften Platz. Drei bis vier Stunden danach (Anmerkung der Trainerin nach Essen auf dem Restaurantschiff und Blick auf Lübeck von St. Petri) gegen 15.10 Uhr war es auch schon so weit, der letzte Start über 100 Meter Rücken. Lara schaffte es in diesem Wettkampf mit der Zeit von 1:50,86 Minuten auf den achten Platz und Arnes Zeit von 1:41,96 reichte sogar für den fünften Platz.

Am Ende erreichten Lara mit dem 21. Platz und Arne Nedderhoff mit dem 14. Platz ihr Ziel bei diesem ersten großen Schwimmwettkampf, erreichten aber noch nicht das Finale bei den Landesmeisterschaften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen