zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 13:35 Uhr

Malenter schießen zwei Siege heraus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit zwei Überraschungen starteten die beiden Clubs aus Ostholstein in die Luftgewehr-Verbandsliga. Der Schützenverein Malente schoss gegen die starken Lübecker Sportschützen ein wichtiges 6:4 heraus und hatte gleich vier Starter mit mehr als 380 Ringen in der Fünfermannschaft. Als „Selbstgänger“ folgte das 8:2 über Aufsteiger SV Reinfeld, Lohn ist zusammen mit Ahrensburg und der SSG BooKuRiTra die Tabellenspitze. Alle Drei weisen 4:0 Punkte auf.

Nach der Saison winken drei Aufstiegsplätze in die 2. Bundesliga Nord. „Wir wollen aufsteigen“, hat sich der Malenter Trainer Ingolf Falkenberg vorgenommen. Carina Castens Nerven waren beim 381:379 gegen den Lübecker Volker Schröder zum Zerreißen gespannt. Birte Ihms siegte klar 383:373. Deutlich war auch das 382:375 von Nadja Koltrowitz. Christian Hirsch konnte mit 373:378 Ringen seine Leistung nicht abrufen.

Eine wahre Zitterpartie entwickelte sich zwischen dem Malenter Tim Gruthoffund dem jungen Sören Hochwald. Gespannt blickten die Zuschauer im Malenter Schießstand auf beide Monitore im Aufenthaltsraum, wo sich Schuss für Schuss das Herzschlagfinale abzeichnete. „Ich fühlte mich endlich mal wie in den besten Trainingseinheiten, ich wollte unbedingt gewinnen. Die Zehnen haben mich schon angelächelt“, blickt Gruthoff zurück. Hochwald ließ aber nicht locker und erkämpfte sich am Ende ein hauchdünnes 385:384.

Am Nachmittag wirkten die Malenter gegen Reinfeld beim 8:2 vom Druck befreit. Christian Hirsch steigerte sich um neun Zähler auf 382:373 Ringe. Zweitbeste war Birte Ihms mit 382:378 Zählern. Weiter geht es am 17. November gegen Kassau und Norderbrarup.

Die Reinfelder hatten vorher dem SV Norderbrarup mit der Eutinerin Dorit Klees beim 2:8 die Punkte überlassen müssen. Beke Jöns bewies neben Klees beim 392:374 Ringen mit dem besten Ligaresultat des Tages gegen die Lübecker ihr Können, mehr als 2:8 sprang für Norderbrarup aber nicht heraus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen